Ohrfeigen Videos

Heisse Girls ohrfeigen ihre Sklaven

Ein Faceslapping kann man auch in der Öffentlichkeit ausführen, so wie die beiden Proll Doms. Der Sklave wurde bei dem kalten Wetter nackt an einen Baum gekettet und bekommt heftige Ohrfeigen. Die Schläge sind sehr hart, denn die Doms kennen keine Gnade. Seine Fresse wird heftig bearbeitet und ist schon sehr geschwollen. Die Doms sind sehr sadistisch, was dieser Loser deutlich zu spüren bekommt, doch er bekommt sonst nie die Aufmerksamkeit von zwei so jungen, wundervollen und scharfen Ladys wie diesen.


Neben der doppelten Domination ist ein Trio noch intensiver und bedeutet noch mehr Spaß. Hier wechseln sich gleich drei Göttinnen beim Faceslapping ab. Der Sklave ist auf der Folterbank fixiert und die Göttinnen können ihm Ohrfeigen verpassen, die den Loser an seine Grenzen bringen. Die Göttinnen haben dadurch Pausen und können neue Kräfte sammeln, während der Loser pausenlos geschlagen wird. Slapping extrem, da kann sich der Loser plötzlich befreien, doch es nutzt ihm nichts, die Göttinnen schlagen weiter hart zu.


Weibliche Spinnenfrauen verzaubern jeden Sklaven und sie sind auf jeden Fall grausam. Diese Herrinnen bestrafen sehr grausam ihre Opfer allein schon durch die weibliche Domination. Aber es gibt auch ein hartes Faceslapping, bei dem sie sich abwechseln. Die weibliche Domination ist zu viel für den Loser. Sie haben die Atemkontrolle, weil sie sich auf den Brustkorb des Losers setzen und ihn ohrfeigen. Der Loser kann nicht mehr weglaufen, er wartet gebannt auf seine Bestrafung. Doppelte Domination ist immer gefährlich für Loser.


Wie grausam die Mistress ist, muss dieser Sklave heute schmerzhaft erfahren, denn er war sehr ungehorsam und nun hat sich seine Herrin auf seinen Brustkorb gesetzt. Das allein würde ihm schon reichen, doch er bekommt harte Ohrfeigen verpasst. Mit dem Faceslapping muss die Mistress immer wieder von vorne beginnen, denn der Loser stöhnt und heult fast, da muss die Mistress eben noch mal anfangen. Ein riesen Spaß für die Herrin, die dadurch ihre Dominanz zeigen und ihn immer wieder erniedrigen kann.


Ganz neue und besonders schön raffinierte Stiefel hat die Herrin und befiehlt dem Loser ihr zu helfen, diese anzuziehen. Die Schnürung muss richtig gemacht werden, damit man gut laufen kann, doch der Loser stellt sich blöd an und bekommt dafür Tritte und Footslapping. Nachdem die Stiefel angezogen sind, muss er sie lecken und anbeten. Mit der Sohle des Stiefels fährt die Herrin über Gesicht und Zunge. Den Absatz muss der Loser auch blasen. Beim nächsten Mal wird er sich wohl mehr anstrengen.


Strafe muss sein, das bekommt dieser Loser zu spüren, denn er hat die Herrin verärgert und bekommt dafür Ohrfeigen, die er laut mitzählen muss. Leider heult er fast und kann mit mehr mitzählen. Er war mit einem Faceslapping als Bestrafung einverstanden, doch er hat wohl unterschätzt, wie schmerzhaft das ist. Sein Gesicht ist schon sehr rot und seine Wangen pochen unter den Schmerzen. Die Schläge werden aber immer heftiger, die Herrin will wissen, was er anfängt zu heulen wie ein Baby.


An dem Folterkreuz gefesselt hat der Loser so viele Ohrfeigen von seinen beiden Herrinnen bekommen, dass er fast schon ohnmächtig ist. Doppelte Domination ist ein geiler Spaß, denn so kann man sich abwechseln mit den Ohrfeigen, so werden nur die dicken Backen des Losers heiß und nicht die zarten Hände der Ladys. Der Loser lässt sich hängen und versucht immer wieder die Hände zu küssen, aber dafür gibt es nur ein noch härteres Faceslapping. Mal sehen, wie lange er noch durchhält.


Hier gibt es einen richtigen Folterkerker, da macht das Faceslapping noch mehr Spaß, besonders für die Mistress. Der Loser ist gefesselt und bekommt so viele Ohrfeigen, dass er schon ganz wunde Wangen hat. Die Mistress bespuckt ihn, um ihn noch mehr zu erniedrigen. BDSM macht mehr Spaß, wenn man sich als Mistress so richtig ausleben kann. Loser halten gerne still, denn sie beten ihre Herrin an, sonst würde sie ja keiner bemerken. Durch die Mistress haben sie endlich eine Aufgabe gefunden.


Dominas sind nicht nur elegant, sie sind auch manchmal besonders grausam zu ihren Sklaven. Diese beiden Damen geben gerade ein doppeltes Faceslapping. Hundehalsband und Kette erniedrigt die beiden Loser zusätzlich, denn sie werden viel strenger als Hunde erzogen. Die Dominas sind in Lack und Leder gekleidet und sehen sehr sexy aus, was die Loser besonders scharf macht. Doch es ist ihnen nicht gestattet, einen steifen Schwanz zu bekommen. Mit Sklavenerziehung und Bestrafung kennen sich die beiden eleganten Dominas hervorragend aus. Es ist eine Freude zuzuschauen.


Doppelte Domination von zwei wundervollen Herrinnen erwarten diese beiden Loser. Einer der Loser muss filmen, der andere sitzt nackt nur mit einem Hundehalsband versehen auf seinen Knien und die beiden Ladys geben ihm erst mal ein heftiges Faceslapping. Der Loser, der gerade filmt, wird der Nächste sein, denn er fühlt sich zu sicher. Die Herrinnen verspotten die beiden und erniedrigen sie mit Leichtigkeit. Man kann sehen, wie heftig die Ladys zuschlagen, denn das Gesicht des Losers ist schon sehr geschwollen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive