Ohrfeigen Videos

Heisse Girls ohrfeigen ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Geschwollen" markiert sind

Nackt und auf seinen Knien muss der Loser seine Strafe empfangen. Die Göttin ist so grausam, dass sie erst leichte Klapse verteilt, doch je mehr sie schlägt, desto fester und härter werden die Schläge. Die Ohrfeigen und das CBT-Training werden immer heftiger. Die Göttin hat viel Spaß und lacht den Loser aus. Sein nichtsnutziger Schwanz steckt die Schläge besser weg als seine Backen. Diese sind schon sehr rot und geschwollen. Sein Schwanz ist sehr prall und das erniedrigt ihn sehr.


Vor der Herrin zu knien und ihr zu dienen, ist für die Sklavin nichts Neues. Sie weiß, was ihr blüht, wenn die Herrin nicht zufrieden ist. Oftmals ist kein Grund notwendig, damit die Sklavin ein Faceslapping bekommt. Sie ist ihrer Herrin hörig und küsst gerne die High Heels und verehrt ihre Herrin. Das Gesicht der Sklavin ist sehr geschwollen von den vielen Ohrfeigen. Die Sklavin hat sich nur zu gerne feminisieren lassen und ist ganz stolz auf ihr schönes Hundehalsband.


Ohrfeigen werden ohne Gnade verabreicht, denn Lady BlackDiamoond und Lady Celina sind nicht nur brutal, sie sind sehr sadistisch. Dieser Sklave bekommt heute ein Faceslapping und man kann schon deutlich sehen, wie hart die Ohrfeigen sind, denn sein Gesicht ist extrem rot und geschwollen. An Aufhören denken die Ladys noch lange nicht, damit hat der Loser nicht gerechnet. Eigentlich mag er ja die Ohrfeigen, doch das scheint ihm wohl etwas zu heftig zu sein, denn er jammert und stöhnt sehr stark.


Doppelte Domination von zwei wundervollen Herrinnen erwarten diese beiden Loser. Einer der Loser muss filmen, der andere sitzt nackt nur mit einem Hundehalsband versehen auf seinen Knien und die beiden Ladys geben ihm erst mal ein heftiges Faceslapping. Der Loser, der gerade filmt, wird der Nächste sein, denn er fühlt sich zu sicher. Die Herrinnen verspotten die beiden und erniedrigen sie mit Leichtigkeit. Man kann sehen, wie heftig die Ladys zuschlagen, denn das Gesicht des Losers ist schon sehr geschwollen.


Selbst Sklaven sind manchmal Fan von Faceslapping, doch am meisten mögen es die Herrinnen. Mistress Enola hat ihren mickrigen Sklaven auf einen Stuhl festgebunden und gibt ihm sehr harte Ohrfeigen, zieht ihn an seinen Haaren, bis er der Mistress gibt, was sie verlangt. Zum Glück trägt der Loser einen Bart, sonst würden man noch deutlicher sehen, wie stark sein Gesicht geschwollen ist. Der Mistress gefällt das Geräusch, wenn die Ohrfeige das Gesicht trifft. Es klatscht so schön und sie kann gar nicht mehr aufhören.


Als Prügelknabe muss man sehr viele Ohrfeigen einstecken, so wie der mickrige Loser von Madame Svea. So kann Madame Svea sehr gut ihren Stress loswerden. Das Gesicht des Sklaven ist schon von den heftigen Schlägen sehr geschwollen, deshalb zeigt die Madame Gnade und verschafft ihm eine Kühlung, indem sie in sein Gesicht spuckt. Der Loser will keine Prügel mehr, doch Madame macht weiter, bis sie keine Lust mehr hat. Sie allein bestimmt die Regeln, dafür gibt es noch mehr Ohrfeigen.


Mit dem Halsband sind die Hände auf dem Rücken verbunden, so kann sich der Loser nicht mehr gut bewegen. Für den Sklaven gibt es dann sehr viele Ohrfeigen. Immer wieder verbeugt er sich vor seiner Herrin, doch das Faceslapping geht einfach weiter. Eine Backpfeife folgt der anderen und er kann scheinbar gar nicht genug davon bekommen. Sein Gesicht ist schon sehr geschwollen, doch das ignoriert seine Herrin, denn sie ist noch lange nicht fertig mit dem mickrigen schwachen Loser.


Auf einem Stuhl hat die Mistress diesen Loser gefesselt und gibt ihm erst einmal einige Ohrfeigen. Die Schläge zeigen sofort Wirkung, denn nun ist er doch etwas kleinlaut. Sein Gesicht ist schon sehr rot und geschwollen, doch ignoriert die Mistress. Danach zieht die Mistress ihre High Heels aus und drückt sie dem Loser ebenfalls in sein dummes Gesicht. Nun muss er den Duft ihrer verschwitzten Füße tief inhalieren. Dass so zarte Hände so grausam sein können, hat der Loser wohl nicht erwartet.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive