Ohrfeigen Videos

Heisse Girls ohrfeigen ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Gefesselt" markiert sind

Doppelte Domination von zwei wundervollen Ladys ist ein Traum von vielen Sklaven, doch nur wenige können diese Erniedrigung aushalten. Die meisten Sklaven sind so armselig, dass sie weinend zusammenbrechen. Doch nach einer erfolgreichen Sklavenerziehung haben die Ladys mehr Spaß mit so einer Sklavenschlampe. Nackt und mit den Händen auf dem Rücken gefesselt steht der Loser vor den Ladys und bekommt heftige Ohrfeigen. Diese Demütigung steckt er ziemlich gut weg, doch die Schmerzen bringen ihn dann doch zum Flennen, so ein Weichei.


An dem Folterkreuz gefesselt hat der Loser so viele Ohrfeigen von seinen beiden Herrinnen bekommen, dass er fast schon ohnmächtig ist. Doppelte Domination ist ein geiler Spaß, denn so kann man sich abwechseln mit den Ohrfeigen, so werden nur die dicken Backen des Losers heiß und nicht die zarten Hände der Ladys. Der Loser lässt sich hängen und versucht immer wieder die Hände zu küssen, aber dafür gibt es nur ein noch härteres Faceslapping. Mal sehen, wie lange er noch durchhält.


Hier gibt es einen richtigen Folterkerker, da macht das Faceslapping noch mehr Spaß, besonders für die Mistress. Der Loser ist gefesselt und bekommt so viele Ohrfeigen, dass er schon ganz wunde Wangen hat. Die Mistress bespuckt ihn, um ihn noch mehr zu erniedrigen. BDSM macht mehr Spaß, wenn man sich als Mistress so richtig ausleben kann. Loser halten gerne still, denn sie beten ihre Herrin an, sonst würde sie ja keiner bemerken. Durch die Mistress haben sie endlich eine Aufgabe gefunden.


Manche Sklaven betteln oftmals darum, bestraft zu werden, deshalb hat sich Lady Luciana dazu entschlossen, diesem Loser harte Ohrfeigen zu geben. Ungehorsame Sklaven haben es verdient, hart bestraft und geohrfeigt zu werden. Keine Gnade bekommt so ein Loser bei einem ausgiebigen Faceslapping. Die meisten Sklaven werden dafür gefesselt, damit sie sich den Schlägen nicht entziehen können. Oftmals müssen sie sich auch verspotten und erniedrigen lassen, doch das macht die Loser nur gehorsam und die Lady kann so ihre weibliche Dominanz stärken und ausleben.


Nackt und an Ketten gefesselt wird der Sklave geschlagen. Die Ohrfeigen sind so hart, dass sein Gesicht schon feuerrot ist. Dennoch steht sein Loserpimmel, was ihm noch mehr Schläge einbringt. Manche Ohrfeigen klatschen richtig, doch der Pimmel will einfach nicht schlapp werden, ein Teufelskreis für den Loser. Er bekommt immer mehr Schläge, die er versucht wie ein Mann wegzustecken, doch man sieht auch, wie geil ihn das macht. Manchmal kann die Sklavenerziehung der Mistress schon ziemlich brutal und sadistisch sein.


Auf einem Stuhl hat die Mistress diesen Loser gefesselt und gibt ihm erst einmal einige Ohrfeigen. Die Schläge zeigen sofort Wirkung, denn nun ist er doch etwas kleinlaut. Sein Gesicht ist schon sehr rot und geschwollen, doch ignoriert die Mistress. Danach zieht die Mistress ihre High Heels aus und drückt sie dem Loser ebenfalls in sein dummes Gesicht. Nun muss er den Duft ihrer verschwitzten Füße tief inhalieren. Dass so zarte Hände so grausam sein können, hat der Loser wohl nicht erwartet.


Folterkammern sind einfach perfekt, um Sklaven zu quälen, das nutzen die beiden Göttinnen natürlich auch aus. Sie haben einen Sklaven nackt an ein Kreuz gefesselt, dass sie bei Bedarf drehen können. So ist es ihnen möglich, den gesamten Körper zu foltern. Was die Striemen auch beweisen. Der Sklave bekommt ein Cock Trampling, Schläge und jede Menge Ohrfeigen. Dabei drehen sie das Kreuz und schlagen kräftig weiter. Gleichzeitig Ohrfeigen und Tritte zu bekommen, ist schon sehr sadistisch, macht aber auch sehr viel Spaß.


Klein, dicklich, dumm und erbärmlich, mag Mistress Gaia ihre Versager-Säue am liebsten. Wie es sich für fette, devote Männlein gehört, werden diese an ihren Händen angebunden und nackt präsentiert. Den Anblick der hässlichen Visagen erträgt die Mistress nicht und stülpt Sklaven grundsätzlich eine Maske über. Trotzdem hindert das bisschen Stoff in deiner Fresse sicherlich nicht daran, starke Schmerzen bei ihren Ohrfeigen zu vernehmen. Mistress Gaia schlägt so fest, dass deine Eier wackeln.


An beiden Armen aufgehängt, kann sich der gefesselte Sklave nicht vor seiner schwarzen Domina wehren, die ihn mit Schlägen und Tritten quält. Endlich kann er zeigen, dass er es hart und schmerzvoll braucht und seine Domina lässt nicht locker. Mistress Ava Black tritt kräftig in seine großen Eier und verwöhnt ihn zusätzlich mit schnell nacheinander folgenden Schellen, die trotz enger Maske gehörig klatschen.


Der junge Kerl in dem Clip wollte einmal die Welt der weiblichen Dominanz kennen lernen. Da ist er mit Sonny und Bonny ja genau bei den richtigen zwei Herrinnen gelandet. Denn die beiden finden es besonders geil, richtig junge Opfer zu quälen. Vor allem saftige Ohrfeigen verteilen die beiden sexy Girls gerne, je härter, desto besser natürlich. Dem Loser haben sie die Hände hinter dem Rücken gefesselt und stehen wie zwei Götterstatuen in hautengen Leder-Kostümen über ihm und blicken auf ihn hinab. Mal sehen, ob der Typ nach der Tracht Prügel nochmal wieder kommt.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive