Ohrfeigen Videos

Heisse Girls ohrfeigen ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Mistress Gaia" markiert sind

In diesem Clip lehrt Mistress Gaia ihren Sklaven, was echter Schmerz ist. Denn der Dummkopf ist mit Nippelklemmen geschmückt und wird mit knallharten Ohrfeigen drangsaliert. Zudem liegt er als Fußabstreifer auf dem Boden und spürt die Sohlen und Absätze seiner strengen Stiefelherrin auf dem nackten Leib. Bestrafungsrituale par excellence. Wie lange hält der Loser durch, und wann setzt sein Wimmern ein? Denn die Misshandlungen stanzen deutlich sichtbare Spuren auf seine Haut!


In ein Reiterspiel soll der Sklave heute eingeführt werden, dazu ist die Mistress mit ihm in ihr Folterzimmer und hier muss der Sklave nackt vor der Reiterbank knien. In dem Reiteroutfit ist die Mistress besonders herrisch, doch der Sklave ist zu doof für ihre Befehle, deshalb bekommt er saftige Ohrfeigen. Er muss die Reiterstiefel gründlich sauber lecken, aber die Mistress hat keine Geduld mehr mit dem Loser. Die Schläge zeigt Wirkung und der Loser bemüht sich endlich. Sklaventraining erfolgreich abgeschlossen.


Klein, dicklich, dumm und erbärmlich, mag Mistress Gaia ihre Versager-Säue am liebsten. Wie es sich für fette, devote Männlein gehört, werden diese an ihren Händen angebunden und nackt präsentiert. Den Anblick der hässlichen Visagen erträgt die Mistress nicht und stülpt Sklaven grundsätzlich eine Maske über. Trotzdem hindert das bisschen Stoff in deiner Fresse sicherlich nicht daran, starke Schmerzen bei ihren Ohrfeigen zu vernehmen. Mistress Gaia schlägt so fest, dass deine Eier wackeln.


Ohne Gnade schlage ich heftig auf dich ein, denn als mein lebender Sandsack hältst du meine Ohrfeigen bedingungslos aus. Selbst wenn ich minutenlang so weiter machen werde, musst du die schmerzen und qualen erdulden, die meine Hände dir zufügen werden. Du nackte Mastsau verdienst es nicht besser, als ständig bestraft zu werden. Nur eine echte Mistresse, wie ich, kann dir den Femdom in all seinen Eigenschaften näher bringen und dir zeigen, wo dein erbärmlicher Platz ist.


Angekettet im erbärmlich wirkenden Jute-Sack, bleibt dem Sklaven nichts anderes übrig, als sich seinem Schicksal zu ergeben. Mistress Gaia und ihre Freundin nutzen diese Situation schamlos aus. Endlich dürfen sie ihren Sklaven verprügeln, wie sie es schon immer wollten. Ihre strammen Handflächen zucken im sekundentakt über seine dicken Sklavenbäckchen. Trotz enger Ledermaske spürt der Sklave jede Ohrfeige. Mit der flachen Hand und weniger Abstand zu seinem Gesicht, werden die Schmerzen der harten Ohrfeigen zunehmend stärker.


Mein Sklave ist vollkommen nackt und gut gefesselt. Vor über einer Stunde habe ich ihm befohlen, auf seine Knie zu gehen und in dieser Stellung auf mich zu warten. Und jetzt bin ich wieder zurück. Jetzt fängt seine Bestrafung nämlich erst richtig an. Dafür schlage ich ihm mit der flachen Hand so hart ins Gesicht - wieder und wieder - dass seine Wangen ziemlich schnell feuerrot sind. Sieht aus wie ein heftiger Sonnenbrand und tut auch mindestens genauso weh. Aber hey! Ich wäre ja nicht eine Legende in der Szene, wenn das jetzt schon alles wäre.


Ihren Sklaven hat Herrin Gaia für diesen Clip extra in einen Body-Bag aus Latex gepackt. So ist er ihr hilflos ausgeliefert. Und eine Maske hat sie ihm auch noch über gezogen. Er versucht noch nicht einmal mehr, sich zu wehren, denn er weiß, dass er nicht den Hauch einer Chance hat. Und auf Gnade von Gaia sollte er auch nicht hoffen. Er muss jetzt einfach einstecken, was da auf ihn zukommt - Schläge, Schläge mit der flachen Hand, hart, immer wieder und wieder, ins Gesicht, schnell, gnadenlos, von links und rechts. Dabei schwitzt er sich in dem Latex-Sack noch kaputt. Aber da muss er jetzt durch.


Meinen Sklaven werde ich heute nach Strich und Faden erniedrigen. Mir ist einfach danach, ihm so richtig weh zu tun. Ich habe schlechte Laune und die lasse ich jetzt an ihm aus. Zuerst lasse ich ihn sich nackt ausziehen. Er soll jede Bestrafung spüren, die ich für ihn in peto habe. Ich schlage ihm brutal mit der flachen Hand ins Gesicht. Ich stelle mich mit meinen High Heels Boots auf ihn und drücke ihm die Absätze ins Fleisch. Er muss sich auf harte Kichererbsen knien, bis sein kleiner Schwanz noch kleiner wird. Bis sich meine Laune bessert, werde ich ihn quälen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive