Ohrfeigen Videos

Heisse Girls ohrfeigen ihre Sklaven

Alle Artikel, die mit "Faceslapping" markiert sind

Die dreifache weibliche Dominanz ist absolut perfekt für die Ladys. Sie erniedrigen und necken den Loser und wenn er erregt ist, dann bekommt er ein Faceslapping. Es ist aber auch sehr schwer für den Loser, bei so viel heißer Weiblichkeit den Loserpimmel unter Kontrolle zu halten. Mit jeder Ohrfeige wird das schlimmer. So bekommt er nur Spott und Gelächter von den Ladys, die natürlich immer weiter schlagen und treten. Am Ende darf er noch die Füße der Ladys küssen.


Den Sklaven so herum zuführen wie einen Hund, macht einfach Spaß und wenn man ihn dann noch erniedrigen kann, dann kann sich die Madame nicht mehr zurückhalten. So bekommt dieser Loser heute ein hartes Training, denn Madame Marissa beginnt mit einem Faceslapping, dann gibt es noch ein Ballbusting. Der Sklave darf auch verhandeln, so kann er anstelle von zehn Ohrfeigen einen Tritt in die Eier haben. Solange er sich nicht wirklich entscheiden kann, gibt die Madame ihm beides, wie sie es will.


Lesbische Spielereien sind für die beiden Freundinnen selbstverständlich. Heute wird eine von ihnen dominiert und bekommt Ohrfeigen, wenn sie sich wehrt. Schließlich setzt sich die dominierende Herrin auf die erniedrigte Gespielin und streichelt das Dekollete und die Brüste, dann bekommt sie ein weiteres Faceslapping. Die Backpfeifen sind doch sehr heftig und die Unterlegene fängt an zu jammern. Die Dom hat aber noch keine Lust aufzuhören, sie kostet die Situation aus, bis beide auf ihre Kosten kommen und das Spiel genießen können.


Mit nur einem Sklaven ist die Mistress nicht ausgelastet, deshalb erniedrigt sie gleich zwei Loser. Beide sind wie Hunde angekettet und nackt. Einer nach dem anderen wird erniedrigt, verspottet und gedemütigt. Ein Faceslapping gehört dazu, doch die mickrigen Loser heulen, weil ihnen die Ohrfeigen zu heftig sind. Die Mistress sieht zart und sexy aus, doch sie ist brutal und sadistisch. Das Gejammer der Sklaven kann die Mistress nicht leiden und schlägt noch härter zu. Doch die Loser sind einfach zu schwach.


Vor der Herrin zu knien und ihr zu dienen, ist für die Sklavin nichts Neues. Sie weiß, was ihr blüht, wenn die Herrin nicht zufrieden ist. Oftmals ist kein Grund notwendig, damit die Sklavin ein Faceslapping bekommt. Sie ist ihrer Herrin hörig und küsst gerne die High Heels und verehrt ihre Herrin. Das Gesicht der Sklavin ist sehr geschwollen von den vielen Ohrfeigen. Die Sklavin hat sich nur zu gerne feminisieren lassen und ist ganz stolz auf ihr schönes Hundehalsband.


Zuerst hat sich wohl der Loser gedacht, dass es eine besondere Ehre ist, auf dem Thron der Mistress sitzen zu dürfen, doch dann wird er darin gefesselt und bekommt ein Faceslapping. Leider ist die Memme zu schwach und jammert schon nach ein paar Ohrfeigen, was aber die Mistress reizt, noch härter zuzuschlagen. Die Schläge kann er nicht ertragen, doch sein Sklaventraining ist nicht beendet. Im Grunde braucht die Mistress keinen Grund, einen Sklaven zu erniedrigen oder zu demütigen. Ohrfeigen gehören eben dazu.


Ohrfeigen werden ohne Gnade verabreicht, denn Lady BlackDiamoond und Lady Celina sind nicht nur brutal, sie sind sehr sadistisch. Dieser Sklave bekommt heute ein Faceslapping und man kann schon deutlich sehen, wie hart die Ohrfeigen sind, denn sein Gesicht ist extrem rot und geschwollen. An Aufhören denken die Ladys noch lange nicht, damit hat der Loser nicht gerechnet. Eigentlich mag er ja die Ohrfeigen, doch das scheint ihm wohl etwas zu heftig zu sein, denn er jammert und stöhnt sehr stark.


Ein Faceslapping kann man auch in der Öffentlichkeit ausführen, so wie die beiden Proll Doms. Der Sklave wurde bei dem kalten Wetter nackt an einen Baum gekettet und bekommt heftige Ohrfeigen. Die Schläge sind sehr hart, denn die Doms kennen keine Gnade. Seine Fresse wird heftig bearbeitet und ist schon sehr geschwollen. Die Doms sind sehr sadistisch, was dieser Loser deutlich zu spüren bekommt, doch er bekommt sonst nie die Aufmerksamkeit von zwei so jungen, wundervollen und scharfen Ladys wie diesen.


Neben der doppelten Domination ist ein Trio noch intensiver und bedeutet noch mehr Spaß. Hier wechseln sich gleich drei Göttinnen beim Faceslapping ab. Der Sklave ist auf der Folterbank fixiert und die Göttinnen können ihm Ohrfeigen verpassen, die den Loser an seine Grenzen bringen. Die Göttinnen haben dadurch Pausen und können neue Kräfte sammeln, während der Loser pausenlos geschlagen wird. Slapping extrem, da kann sich der Loser plötzlich befreien, doch es nutzt ihm nichts, die Göttinnen schlagen weiter hart zu.


Weibliche Spinnenfrauen verzaubern jeden Sklaven und sie sind auf jeden Fall grausam. Diese Herrinnen bestrafen sehr grausam ihre Opfer allein schon durch die weibliche Domination. Aber es gibt auch ein hartes Faceslapping, bei dem sie sich abwechseln. Die weibliche Domination ist zu viel für den Loser. Sie haben die Atemkontrolle, weil sie sich auf den Brustkorb des Losers setzen und ihn ohrfeigen. Der Loser kann nicht mehr weglaufen, er wartet gebannt auf seine Bestrafung. Doppelte Domination ist immer gefährlich für Loser.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive